Unsere Partnerschaft ist vielfältig

Unsere Mitglieder engagieren sich in ganz verschiedenen Demokratie-, Umwelt-, Sport-, Kultur- und Wirtschaftsprojekten sowie ganz privaten Partnerschaften und Freundschaften. Wir sind mit unseren Büros in Leipzig und Travnik Anlaufstelle für alle Interessierten, bringen Menschen zusammen und haben Freude daran, wenn diese Beziehungen "laufen lernen".  

Seit 1999 organisieren wir jährlich Bürgerreisen. Mit einem Reisebus sind wir immer im Mai 5 bis 6 Tage unterwegs. Der Verein organisiert diese absolut bezahlbaren und für viele unvergesslichen Touren. So ist es kein Wunder, dass es viele "Wiederholungstäter" gibt. Denn nicht nur der Leipziger Platz ist ein "nice place to be"...


Ein Leipziger Platz für Travnik

Am Anfang war es nur eine Vision: Mit einem Leipziger Platz in Travnik die lebendige Partnerschaft zwischen beiden Städten symbolisieren und erlebbar machen. 2008, pünktlich zum 5. Geburtstag der Städtepartnerschaft und im Beisein des Leipziger OBM Burkhard Jung und über 100 weiterer Leipziger wurde sie Wirklichkeit: Leipziger Elemente sind der Granit und die beleuchteten Bänke wie vor dem Bundesverwaltungsgericht. Sie verbinden sich mit Travniker Symbolik: den Brunnen, die das blaue Wasser ‘plava voda’ zeigen, und der Terrassenform des Platzes, die die Lage der Stadt am Bergmassiv Vlasic widerspiegelt. Schnell wurde der Platz zum beliebten Aufenthaltsort in Travnik, der aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken ist.

 

Ansprechpartner: Michael Weichert / Daniel Kirsch (Architekt)

AG Kita: Großer Effekt für kleine Leute

Bei unserem 1. Besuch 1999 in der Travniker Kindertagesstätte fehlte es dort noch an vielem, allem voran: einer funktionierenden Heizung. Dank fleißiger Spender und Mithelfer konnten wir bald Abhilfe schaffen. Seither ist ein Kita-Besuch Programmpunkt jedes Travnik-Aufenhalts, oft mit unserem "vereinseigenen" Clown Trampolini, immer mit ein paar sinnvollen Gaben im Gepäck: Schulsachen, Kreiden, Kinderfahrrädern, einmal sogar (dem Geld für) eine ganze Schaukel. Unser Highlight: Die Kita nennt eines ihrer Zimmer "Leipzig". Gewachsene menschliche wie fachliche Kontakte zwischen Travniker KollegInnen und unserer AG Kita, in der die meisten in Leipzig selbst im pädagogischen Bereich agieren, sind die Basis für den spannenden professionellen Austausch. Schon 2006/2007 hospitierten Travniker ErzieherInnen in Leipziger Einrichtungen und umgekehrt Leipziger KollegInnen in Travnik; eine Neuauflage gibt es 2017.

 

Ansprechpartner: Wolfgang Merseburger

Eine Orgel für Guca Gora: ein Herzensprojekt

Als wir 2010 zum ersten Mal das Kloster Guca Gora unweit von Travnik besuchten, waren wir gefesselt von der Weltoffenheit und dem Mut der Franziskaner, die im Krieg 1992-1995 Flüchtlingen aller Ethnien Zuflucht gewährten - während gleichzeitig ihre Orgel komplett zerstört wurde. Das Ziel, der Gemeinde eine neue Orgel zu geben, konnten wir nur gemeinsam mit vielen Partnern erreichen: 2012 und 2016 gelang es mit insgesamt vier Konzerten mit bosnischen Klängen in Leipzig und Bach in Bosnien das nötige Geld - über 7000€ - einzuwerben. Dank an Vocalconsort Leipzig unter Gregor Meyer und Franziska Kuba, Prof. Matthias Eisenberg, Radivoje Ivanovic, Akkordeonorchester und Nachwuchsblasorchester der Musikschule J.S. Bach Leipzig unter Bernd Schwanebeck, Prisma Vocale unter Kristian Sörensen, dem Chor Lamposi, Darko Dujmusic und allen Spendern. Weiterlesen.    

 

Ansprechpartnerin: Heike König

TanzZeitReise: Kreativitätszentrum Grünau und Tanstudio "Prijatelji djece Maya"

Tanzen über Ländergrenzen hinaus? "Ich bin Tänzerin und Choreografin, du bist Tänzerin und  Choreografin, wir sprechen eine gemeinsame Sprache. Lass uns zusammen mit unseren Mädchen etwas machen. Wir werden erfolgreich sein!" Aus der dieser ersten Begegnung 2007 von Maya Djuric vom Tanzstudio "Prijatelji djece Maya" und Ruth Schlorke vom Kreativitätszentrum Grünau ist eine intensive Partnerschaft der beiden Tanzensembles geworden. Mehrmals im Jahr treffen sich die "Mädels" zu Workshops, in denen sie die gemeinsamen Choreografien entwickeln und einstudieren. 

 

Ansprechpartnerin: Ruth Schlorke

Sport verbindet... Leipzig und Travnik auf viele (Sport)Arten

Was in Deutschland Fußball ist, ist in Bosnien Basketball... Da mussten die Leipziger auch schon mal eingestehen, dass sie an das entsprechend hohe Travniker Basketballniveau nicht so ohne Weiteres heranlangen... Für die Partnerschaft kein Abbruch, im Gegenteil: Sportlergeist reicht über Grenzen hinweg. In der Städtepartnerschaft Leipzig-Travnik lebt er außer in der seit 2000 intensiven Partnerschaft der Basketballvereine BBVL Eagles Leipzig und KK Travnik auch im Fußball, Tischtennis, Judo und Sitzvolleyball. Gemeinsames Training und Turniere mit- und gegeneinander haben hier schon viele junge Travniker und Leipziger zusammengebracht.

Ansprechpartner: Azem Ejubovic

 

 

Wiederkommen lohnt sich: Weitere unserer Projekte stellen wir in Kürze hier vor!

Mit Wasserzählern zu mehr Nachhaltigkeit

Albert-Schweitzer-Schüler für Novi Travnik

Bosnische Identität: Eine Spurensuche mit Ivo Andric

Wie Unternehmen Verantwortung übernehmen können

Tanzprojekt "Grenzenlos"

Bosnien heute und vor 100 Jahren: Buchpräsentation zur Leipziger Buchmesse